Alle Beiträge von Cornelius

Ich lebe am Bodensee, arbeite im öffentlichen Dienst als Programmierer im Bereich Zend 2 / Solr sowie Administration (Debian). In diesem Blog berichte ich vorwiegend über meine Erfahrungen aus dem privaten Heimserver-Umfeld und mit Linux. Daneben sind meine Hobbies Reisen, insbesondere nach Kanada/USA und Heimkino. Sportlich mag ich Radfahren und Schwimmen.

Hackerangriffe verhindern – gewußt wie

Millionen gehackte Benutzerkonten schrecken derzeit wieder die unwissenden Nicht-Nerds auf. Dabei  ist es doch schon fast alltäglich, dass Hacker schlecht gesicherte Konten übernehmen oder riesige Listen mit Benutzerdaten bei Servereinbrüchen erbeuten. Diese Zugangsdaten werden millionenfach auf der dunklen Seite des Internets gehandelt. Je mehr Informationen über die Person dabei sind, desto höher der Preis.

Hackerangriffe verhindern – gewußt wie weiterlesen

95 Prozent aller Geldautomaten laufen mit Windows XP | heise online

95 Prozent aller Geldautomaten laufen mit Windows XP | heise online.

Es ist ja wirklich traurig, wie naiv die gute Frau von der Kreditwirtschaft ist. Dass die Automaten nicht am Internet hängen glaube ich zwar, aber sie haben eine Verbindung zur Bank. Wie soll sonst der Kontostand übertragen werden? Das wird vermutlich per ISDN/Telefonleitung gemacht.

95 Prozent aller Geldautomaten laufen mit Windows XP | heise online weiterlesen

Sicher surfen – was tun bei Virenbefall?

Häufig werde ich gefragt, wie man sich gegen die Gefahren im Internet besser schützen kann. Dazu möchte ich hier mal ein paar praxisnahe Tipps geben.

Viren und andere Schadprogramme können sich ohne dein Zutun, einfach durch den Besuch einer Seite installieren. Sie nutzen Schwachstellen in den Programmen aus, die die Dokumente anzeigen. Deshalb sollte man keinesfalls mit veralteter Software surfen. Insbesondere der Internet Explorer ist ein beliebtes Angriffsziel. Der sicherste Browser ist Google Chrome, denn er aktualisiert sich ohne Zutun des Benutzers von selbst. Aber auch PDF-Betrachter sowie Java (!!) sollte man unbedingt aktuell halten. Java kann man im Browser auch abschalten (Click-to-Play) denn kaum eine Internetseite braucht noch Java. JavaScript ist übrigens etwas völlig anders als Java und ohne JavaScript läuft fast nichts im Web 2.0! Auch Flash kann man auf Click-to-Play umstellen. Sicher surfen – was tun bei Virenbefall? weiterlesen

Smartphone Wahnsinn

Die Elektronikbranche schwemmt jeden Monat neue Modelle auf den Markt, immer schneller, schöner besser mit noch mehr Funkschnittstellen (NFC, LTE, drahtloses Laden und Gigabit-WLAN) ausgestattet. Die Displaydiagonalen wachsen ins unermeßliche, obwohl es ja noch das Tablet fürs Sofa gibt. Die Käufer sind begeistert und holen sich oft zu alle 24 Monate ein neues, subventioniertes Gerät. Smartphone Wahnsinn weiterlesen

PGP für Jedermann

Seit dem NSA-Skandal ist das Thema Verschlüsselung zumindest teilweise in der Öffentlichkeit angekommen. Viele Leute argumentieren aber immer noch damit, dass sie doch nichts zu verbergen hätten. Dies ist ein Trugschluß. Denn erstens kann es in niemandens Sinn sein, dass Geheimdienste (und auch Kriminelle) ein exaktes Persönlichkeitsprofil erstellen. So lässt sich beispielsweise der nächste Urlaub für einen Einbruch nutzen. Doch es geht um viel mehr. PGP für Jedermann weiterlesen

Passwortmanager

Der Einsatz eines PAsswortmanagers ist sehr empfehlenswert, denn nur so kann man wirklich lange und sichere Passwörter gut handhaben. Ein Passwort sollte heute mindestens 10 Zeichen lang sein, Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen enthalten, vorallem aber nichts, was in einem Wörterbuch vorkommt, sowie keine Namen. Im Laufe der Jahre habe ich einige Passwortmanager probiert ich möchte hier mal einen Überblick geben und auf den Einsatz unter Linux eingehen.

Passwortmanager weiterlesen