Korrekte Dateirechte für Plex Media Server

Lange habe ich mich selbst auf meinem Server damit herumgeschlagen, dass Plex manche Dateien nicht findet, obwohl sie da sind und man sie auch lesen kann. Dies dürfte in den meisten Fällen an den Permissions liegen. Es gibt zwar dazu eine Anleitung von Plex, diese ist aber ziemlich verwirrend. Daher hier meine Vorgehendweise.

Zuerst einmal: Ich füge Dateien zu Plex hinzu, indem ich sie via NFS von meinem Linux Desktop auf den Server kopiere. Danach aktualisiere ich ggfs. Plex über den Punkt Mediathek aktualisieren. Dann sollten die neuen Titel direkt auftauchen.

Plex braucht keine Schreibrechte, da es die Metadaten in einer Datenbank ablegt und nicht in den Dateien. Plex hat die Gruppe plex. Der Medienordner liegt in meinem Hoe-Verzeichnis, somit bin ich Besitzer und kann als solcher auch Schreiben.

ACLs stören hier mehr als sie nutzen. Sie sind mächtiger als Linux-Dateirechte, aber auch schwer zu verstehen und sie können hier querschießen. Daher entfernen wie alle ACLs. Eine gute Einführung zu den Unix-Dateirechten findet sich bei Wikipedia. Sudo benötigen wir, falls irgendwelche Objekte kaputte Rechte haben, sodass der normale Benutzer sie nicht ändern kann.

sudo setfacl-Rb *

Unsere Rechte sehen für Dateien und Ordner unterschiedlich aus.

Ordner: rwxrws---
Dateien: rw-r-----

Beim s handelt es sich um das SetGid-Bit, dadurch erhalten neue Ordner auch die Gruppe plex und nicht die Gruppe users, wie das im Homeverzeichnis Standard wäre. Mit find setzen wir die unterschiedlichen Rechte für Dateien und Ordner um.

sudo find . -type d -exec chmod 2750 {} \;
sudo find . -type d -exec chown benutzer:plex {} \;

Nun die Dateien:

sudo find . -type f -exec chmod 640 {} \;
sudo find . -type f -exec chown benutzer:plex {} \;

Die Rechte sollten nun so aussehen

ls -lh
drwxr-s--- 2 benutzer plex 4,0K Sep 25 2015 Friends Of Mine
-rw-r----- 1 benutzer plex 3,7M Sep 23 2011 03 Jessica.mp3

Damit sollte Plex sämtliche Dateien lesen können. Möchte man, dass Plex auch schreiben kann, was z.B. bei der Erstellung optimierter Dateiversionen nötig ist, ersetzt man die Zahlen bei chmod durch 2770 und 660. Ich persönlich nutze dies aber nur bei Videos. Die Metadaten der Musikdatein schreibt Plex sowieso nie in die Dateien, sondern immer nur in die Datenbank. Die Dateien bleiben unangetastet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam